Personalgewinnung 2016 – Mein Weihnachtswunsch

Doris Fink

Senior Partner, SwisSolution Human Capital AG

Der Bewerber als eierlegende Woll-Milch-Sau (Lat. „Candidatus Perfecte“) war bis vor wenigen Jahrzehnten in der Schweiz weit verbreitet. Zu Tausenden lebten sie in Grossstädten sowie in abgeschiedenen Bergtälern. Sie wurden jedoch von den dort ebenfalls ansässigen Osterhasen erbarmungslos gejagt und im Lauf des neuen Jahrtausends vollständig ausgerottet. Ein frommer Wunsch, ich weiss, aber die Wiederansiedlung in der Schweiz würde uns so manche Suche erleichtern!

Eveline Muhmenthaler

HR Manager, BlueCare AG

Beim Wort Personalgewinnung könnte man an einen 6er im Lotto denken. Dieser ist leider ein Wunschgedanke und begleitet HR tagtäglich. Die Gewinnung von neuen Mitarbeitenden ist und bleibt eine grosse Herausforderung, wobei Unternehmen mit ihrem Angebot auf dem Arbeitsmarkt einiges zum Lotto 6er beitragen können, dessen sie sich vielleicht nicht immer bewusst sind. Mein grösster Wunsch ist es, bei der Gewinnung von neuen Mitarbeitenden genau den Match von Kultur, Fähigkeiten und Einstellung zu erzielen, den es braucht, um das Unternehmen BlueCare voranzubringen…..

Silvio Erni

Personal & Organisationsentwickler, Casa Borsani GmbH

Man liest viel über Werte, gelebt oder nicht, über Kultur - selten über kultiviert oder unkultiviert - auch über wie man sich zu verkaufen oder was man in einem Interview zu sagen hat. Das Ganze noch in einer medialen Zeit, wo einem das Gefühl beschleicht, es ist alles schon gesagt und geschrieben. Das Schöne an dieser Zeit ist die Chance, mit echten Charakteren mit Fehlern, Schnörkeln, vielleicht sogar politisch nicht immer ganz korrektem, aber dafür ehrlichem Auftreten, den feinen aber entscheidenden Unterschied zu machen. Mein Weihnachtswunsch an den Bewerbungsmarkt ist der Mut zur Echtheit. Gehen Sie ein Risiko ein, und seien Sie ganz sich selbst.

Leserkommentare

Hinterlasse eine Antwort

Wird nicht publizert